BREMA-WERK aus Schwabach setzt auf oxaion-ERP

oxaion gewinnt weiteren Kunden aus dem Automotive Sektor

Metallverarbeitung – kundenfokussiert, prozessorientiert und auf durchgängig hohem Niveau: Dafür steht das BREMA-WERK seit mehr als 80 Jahren. Bis heute produziert das familiengeführte Unternehmen mit ca. 120 Mitarbeitern am Standort Schwabach Stanz- und Stanzbiegeteile sowie Technische Federn für verschiedenste Anwendungszwecke z.B. Batteriekontakte, Clips, Klemmen, Compression Limiter (Buchsen), Abschirmbleche, Widerstände, für unterschiedliche Branchen, insbesondere für die Automobilindustrie, Elektroindustrie, Medizintechnik, Haushaltswarenindustrie uvm.

Mit einer Exportquote von mehr als 65 % gehört internationaler Kontakt zum Tagesgeschäft. Das BREMA-WERK produziert Teile nach individueller Kundenanforderung und ist bereits bei der Produktentwicklung nah am Kunden. Besonders die Produktion qualitativ hochwertiger Teile für anspruchsvolle Einsatzzwecke, begründet den guten Ruf der Firma im In- und Ausland. Ihre Stärke ist die komplette und flexible Auftragsbearbeitung. Eigener Werkzeugbau, Produktion und Nachbehandlung in ihrem Hause garantieren eine stets hohe Qualität.

oxaion wird zukünftig als passgenaue Unternehmenssoftware alle zentralen Geschäftsbereiche abbilden. Dabei wird der gesamte Funktionsumfang aus dem oxaion automotive Bereich, mit allen Plan- und Kontrollwerten, eingesetzt. Die neue Standard-Einlese-Schnittstelle von oxaion macht zudem weitere Konvertierungen der Daten überflüssig. Das ERP-System bietet außerdem, bereits zum Zeitpunkt des Einlesens, eine automatisierte und einstellbare Abstimmung und Überprüfung der Abruftermine und –mengen, inklusive frei definierbaren Eskalationsmechanismen. Nicht zuletzt überzeugt oxaion auch mit ausführlicher Abrufauftrags-Historie und automatisierten Bestell- und Fertigungsvorschlägen für die Folgeprozesse.

Wir informieren Sie regelmäßig über neue Produktentwicklungen, Neukunden oder Veranstaltungen.
offen. flexibel. anders.
Der oxaion Newsletter.