oxaion BLOG
immer auf dem Laufenden

Kategorien

oxaion mit ERP System des Jahres auf Medizintechnik-Messe T4M

T4M, Messe Stuttgart 07. - 09. Mai 2019

oxaion stellt auf der T4M in Stuttgart vom 07. – 09. Mai 2019 prämierte ERP Lösung für die Medizintechnik vor (Halle 9, Stand 25, VDMA AG Medizintechnik). Mit moderner Technologie und dem Vorteil eines hoch integrierten Systems geht oxaion jetzt den nächsten Schritt zur Verstärkung der Branchenausrichtung. Neben der Erweiterung der Funktionalitäten im Bereich UDI (Unique Device Identification) und electronic signature (nach 21CFR Part 11) steht den Kunden zukünftig in der Medizintechnik ein noch leistungsfähigeres System zur Verfügung, welches dem Unternehmen hilft, regulatorische und funktionale Anforderungen gleichermaßen zu erfüllen und sich für die Zukunft aufzustellen.

Transparenz bis an die Maschine

Digitales Shopfloor-Board: Produktionsanalysen in den Shopfloor bringen

Digitalisierung: Die Erfassung von Maschinendaten (MDE) ist für viele Industrieunternehmen heutzutage eine Selbstverständlichkeit. Gerade bei kleineren Betrieben des Mittelstandes fehlt es jedoch häufig an geeigneten Lösungen zur Produktionsanalyse. Die Dokumentation geschieht in der Regel noch manuell und ist deshalb wenig transparent und auch fehleranfällig. Wer hingegen seine Fertigung im Sinne von Industrie 4.0 ausrichten möchte, braucht sehr genaue Analysen, um falsche Entscheidungen zu vermeiden und somit auf Dauer wettbewerbsfähig zu bleiben. Ziel ist die effiziente Produktion auf Basis aktueller Prozessdaten. Gemeinsam mit einem bekannten Folienapplikationshersteller hat ERP-Anbieter oxaion nun ein smartes Shoopfloor-Board entwickelt, das Produktionsfortschritte visualisiert und so für eine höhere Transparenz bei den Mitarbeitern im Shopfloor sorgt. Die Skalierung der Daten bestimmt das Unternehmen dabei selbst.

BREMA-WERK aus Schwabach setzt auf oxaion-ERP

oxaion gewinnt weiteren Kunden aus dem Automotive Sektor

Metallverarbeitung – kundenfokussiert, prozessorientiert und auf durchgängig hohem Niveau: Dafür steht das BREMA-WERK seit mehr als 80 Jahren. Bis heute produziert das familiengeführte Unternehmen mit ca. 120 Mitarbeitern am Standort Schwabach Stanz- und Stanzbiegeteile sowie Technische Federn für verschiedenste Anwendungszwecke z.B. Batteriekontakte, Clips, Klemmen, Compression Limiter (Buchsen), Abschirmbleche, Widerstände, für unterschiedliche Branchen, insbesondere für die Automobilindustrie, Elektroindustrie, Medizintechnik, Haushaltswarenindustrie uvm.

Wir informieren Sie regelmäßig über neue Produktentwicklungen, Neukunden oder Veranstaltungen.
offen. flexibel. anders.
Der oxaion Newsletter.