oxaion Blog
Immer auf dem Laufenden

Die Transformation des eigenen Geschäftsmodells ist ein wesentlicher Baustein in der Digitalisierungsstrategie mittelständischer Unternehmen. Wer langfristig wettbewerbsfähig sein will, muss heute auf allen Kanälen kundenorientiert, schnell und vernetzt sein. Gerade im B2B-Bereich geht der Trend deshalb vermehrt in Richtung E-Commerce-Plattformen oder digitale Kundenportale, die eine völlig neue Form der Interaktion mit Geschäftskunden ermöglichen. Die NAUE GmbH & Co. KG setzt auf Effizienz, Fortschritt und Engagement - dabei ist Nachhaltigkeit in allen ihren Aktivitäten eine zentrales Thema. Dass Nachhaltigkeit und Digitalisierung eng miteinander verbunden sind zeigt sich auch beim neuen "Naue Customer Center".

NAUE ist ein wachsendes, mittelständisches Unternehmen der Baustoffindustrie mit Sitz in der ostwestfälischen Stadt Espelkamp, das sich auf die Entwicklung, Herstellung und den Vertrieb von Geokunststoffen spezialisiert hat. Das Familienunternehmen ist mit ca. 500 Mitarbeitern einer der weltweit führenden Hersteller von Geokunststoffen für Infrastruktur-, Wasserbau- und Umweltschutzanwendungen.

Im Rahmen der regulatorischen Anforderungen haben viele das Stichwort „Pflichtenheft“ schon einmal gehört. Dabei passiert es nicht selten, dass die Begriffe Lastenheft und Pflichtenheft verwechselt werden, daher gehen wir hier auch einmal kurz auf die Begrifflichkeiten ein.

In den Pflichtenheften gehen die Softwareanbieter auf die Anforderungen (Lastenheft) ein, die vom Medizintechnik-Unternehmen an die, beispielsweise neue Unternehmenssoftware gestellt werden. Dabei sollte die Umsetzung der Anforderung so beschrieben sein, dass es für Mitarbeiter oder Key-User auch verständlich ist.

Die digitale Transformation: ein Prozess, der besonders mittelständische Unternehmen vor Herausforderungen stellt. In einer von techconsult im Auftrag der Deutschen Telekom durchgeführten Studie zum Digitalisierungsindex Mittelstand nannten rund ein Drittel der befragten Unternehmen hohe Investitionskosten und Zeitmangel als Hürden für die Digitalisierung. Während größere Unternehmen häufig über eigene Digitalisierungsabteilungen verfügen, fehlt es dem Mittelstand an notwendigen Ressourcen und digitalen Kompetenzen, um zusätzlich zum bestehenden Geschäft IT-Projekte zur Digitalisierung ihrer Prozesse aufzusetzen. Aber die zukunftsfähige Gestaltung von Geschäftsmodell und -prozessen wird zunehmend unabdingbar, um den digitalen Wandel im Unternehmen voranzutreiben und im Wettbewerb bestehen zu können. Ein Lösungsansatz: Die einfache, zeitsparende und ressourcenschonende Umsetzung von Business Apps auf Basis von Low Code-Plattformen wie engomo.

Seite 2 von 38