oxaion BLOG
immer auf dem Laufenden

Kategorien

Die bekannte Tunnelbaugeräte-Marke Mühlhäuser nutzt oxaion ERP

Gesamtkonzept für Mühlhäuser und Obermann


Die Mühlhäuser GmbH & Co. KG ist eine der weltweit bekanntesten Marken für Transportlogistik unter Tage. Mühlhäuser hat eine führende Position in Entwicklung, Herstellung, Vertrieb und Service von schienengebunden und gleislosen Tunnel- und Stollenbaugeräte, und Lösungen für Betonanwendungen sowie Injektions- und Messtechnik.

Um steigenden Marktanforderungen in Hinsicht auf Individualität und Anpassungsfähigkeit gerecht zu werden hat man 2014 die Firma Obermann übernommen und entschied sich nun für die Kompletteinführung von oxaion. Das 130 Mitarbeiter große Unternehmen bildet somit all seine zentralen Geschäftsprozesse in oxaion durchgängig ab und profitiert von der außergewöhnlichen Bedienfreundlichkeit und einer klaren Nutzerführung.

Produktionsplanung in Industrie 4.0

oxaion und Banner starten mit Fachhochschule Oberösterreich gemeinsames Forschungsprojekt

Im Sinne von smart production geht oxaion und der Batterie-Produzent Banner gemeinsam mit dem Forschungspartner FH Oberösterreich (Campus Hagenberg und Steyr) einen neuen Weg: Unter der Initiative „Produktion der Zukunft“ wurde jetzt das gemeinsame und von der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft (FFG) geförderte Forschungsprojekt „Integrated Methods for Robust Production Planning and Control“ ins Leben gerufen. Ziel des Forschungsprojekts ist die Entwicklung eines revolutionären und zur bisherigen Planung komplementären Verfahrens. Durch Virtualisierung, Simulation und heuristischer Optimierung soll die Planung hinsichtlich Stabilität, Robustheit und Kosteneffizienz verbessert werden.

Stammdatenpflege als kontinuierliche Herausforderung

Von der lästigen Pflicht zur Sieger-Kür

Lange Zeit fristeten die Stammdaten in ERP-Lösungen eine eher untergeordnete Rolle. Bei der Einführung noch intensiv betrachtet und mit viel Aufwand aufbereitet, rückt die Bedeutung im Tagesbetrieb vermeintlich immer mehr in den Hintergrund. So werden im besten Fall die Stammdaten einfach nicht mehr aktualisiert, im schlechtesten Fall zerstören neue Stammdaten jede Form der Standardisierung, die bei der Einführung mit viel Aufwand geschaffen wurde. Hier schafft ein effizientes Stammdatenmanagement Abhilfe und positioniert diese Aufgabe dort, wo sie hingehört: In die Führungs- und Organisationsebene des Unternehmens.

Wir informieren Sie regelmäßig über neue Produktentwicklungen, Neukunden oder Veranstaltungen.
offen. flexibel. anders.
Der oxaion Newsletter.